Hochschulgruppe der Piraten in Potsdam

Liquid Democracy

Wir geben Dir unsere Stimme.

Es ist eine alte Frage der Demokratie: Was und wieviel soll direkt von allen entschieden werden, und was durch Repräsentanten in Parlamenten? Wenn vieles von wenigen entschieden wird, gehen viele Meinungen unter und Expertenwissen verloren. Politik entfremdet sich von denen, die sie vertreten will. Und die Menschen verlieren die Lust mitzumachen, denn sie glauben, sie können ja eh nichts bewirken. Kennen wir das nicht auch aus der Hochschulpolitik? Aber andererseits: Sich mit jeder Frage selber beschäftigen und abstimmen – wer hat dafür schon Zeit und Lust?

Bei Liquid Democracy entscheidest Du selbst, wie viel Du bei der Demokratie mitmachen willst. Du kannst bei jeder Frage selbst abstimmen oder Du kannst Deine Stimme an jemanden delegieren, der dann für Dich abstimmt – oder selber weiterdelegiert.

Und so ein System gibt es schon! Die Software heißt Liquid Feedback und wird in der Piratenpartei Berlin seit einem halben Jahr erfolgreich eingesetzt. Wir werden für die Uni Potsdam eine Instanz einrichten, bei der jeder von Euch einen Zugang bekommen, Anträge stellen und mit abstimmen kann. Wir Hochschul-Piraten verpflichten uns, genauso abzustimmen, wie Ihr es beschlossen habt. Und das heißt für Euch: Je mehr Piratenmandate es gibt, desto mehr direkten Einfluss hast Du!

Was denkst du?